Mit der Neuerung geht die Stadt- und Landesbibliothek nicht nur zeitgemäße Wege, sondern bietet auch ein riesiges Angebot. Das zu nutzen ist extrem einfach.

Es ist nur ein kleiner Bibliotheksausweis, der benötigt wird, um den Zugriff auf mehr als 17.000 E-Learning-Videos zu bekommen. Dieses digitale Angebot macht nun die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund. Diese sind nicht nur in deutscher Sprache verfügbar, sondern auch in Englisch, Französisch, Spanisch und Chinesisch. Die hochwertig aufgearbeiteten Videos stammen vom Anbieter LinkedIn und bilden in verschiedenen Bereichen weiter – beruflich wie privat. Dabei reicht das Angebot von Bildbearbeitung und Fotografie über CAD, Design und Programmierung hin bis zu Marketing.

Videos auf verschiedenen Geräten nutzbar

Nutzen können Interessierte die Videos sowohl auf dem PC als auch auf dem Smartphone, wie eine Sprecherin der Dortmunder Stadtverwaltung mitteilt. Über ein gut strukturiertes Suchportal lassen sich die Videos leicht finden lassen, erklärt die Sprecherin weiter. Angeschafft wurden die Videos über das Programm “WissensWandel” des Deutschen Bibliotheksverbandes – ein Digitalprogramm innerhalb von “Neustart Kultur” der Beauftragten für Kunst und Kultur der Bundesregierung.