Sechs Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2024 werden in der Ruhrgebietsstadt ausgetragen. Die Vorbereitungen dafür laufen schon jetzt.

Ein Halbfinale, eine Achtelfinal-Entscheidung sowie vier Spiele der Gruppenphase der Europameisterschaft in zwei Jahren werden im Dortmunder Signal-Iduna-Park über die Bühne gehen. Darüber hat das UEFA Exekutivkomitee am Dienstag in Wien entschieden.  „In Dortmund, der Großstadt der Nachbarn, soll die EM ein großes Fußballfest werden. Wir freuen uns auf alle Partien. Mit dem Achtelfinale und vor allem natürlich mit dem Halbfinale am 10. Juli 2024 finden zwei herausragende Spiele des Turniers in der Fußballhauptstadt Dortmund statt. Garantiert spannende Begegnungen mit tollen Gästen, egal, welche Teams daran teilnehmen werden. Es werden bunte Fußballpartys. Vielleicht spielt ja sogar die deutsche Mannschaft bei uns im Halbfinale, wie auch bei der WM 2006. Dafür drücken wir besonders die Daumen – und auch dafür, dass es dann diesmal mit einem Finaleinzug der deutschen Elf weiter geht”, sagt Oberbürgermeister Thomas Westphal.

Auch andere Städte in NRW sind EM-Gastgeber

Dortmund ist eine von zehn Städten, in denen das Heim-Turnier 2024 ausgetragen wird. Neben Dortmund sind unter anderem auch Gelsenkirchen, Köln und Düsseldorf Gastgeber-Städte. NRW wartet dabei mit einem engen Netzwerk zwischen den Städten auf und könne daher eine optimale Turnierumgebung schaffen, heißt es aus dem Dortmunder Rathaus. Neben den Fußballspielen will sich Dortmund auch durch Events in der ganzen Stadt und einem breiten Gastro-Angebot den Besucherinnen und Besuchern präsentieren. Wichtig ist OB Thomas Westphal, dass auch in der Nordstadt und vielen weiteren Bereichen der Stadt die EM erlebbar wird und nicht „nur“ Fußballfans, sondern alle Gäste unserer Stadt vom Austragungsort und Erlebnisort Dortmund überzeugt werden, heißt es aus dem Rathaus.