Am morgigen Donnerstag, um 15 Uhr, tritt der Rat in den Westfalenhallen zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Wie das Presseamt auf der städtischen Homepage mitteilt, haben interessierte Bürger*innen wieder die Möglichkeit, die Sitzung am Bildschirm zu verfolgen. Auf dortmund.de wird auch diesmal ein Livestream eingerichtet.

Blick auf die Reihen mit den Spitzen der Verwaltung. Foto: dw

Übertragung über dortmund.de

Vor genau einem Jahr haben die Ratsmitglieder den Beschluss gefasst, dass die Ratssitzungen im Livestream übertragen werden sollen. Bis September des Vorjahres hat es dann noch gedauert, bis die erste Sitzung über den Livestream hat verbreitet werden können. Zwischenzeitlich ist die Übertragung zur Routine geworden; zusätzlich zum Livestream über dortmund.de lässt sich die Sitzung auch über den städtischen YouTube-Kanal verfolgen. Die Streams werden übrigens für die laufende Wahlperiode archiviert. Auch in anderen Großstädten ist dazu übergegangen worden, die Sitzungen der Stadtparlamente live über das Internet zu senden, um eine breitere Öffentlichkeit zu erreichen und das Interesse in der Bürgerschaft an der Politik vor Ort zu wecken und zu steigern.

Klimaschutz, Radverkehr und weitere Themen

Für die morgige Sitzung haben die Ratspolitiker sich wieder eine umfassende Agenda vorgenommen. Dabei stehen Themen wie etwa Klimaschutz und Radverkehr im Zusammenhang mit dem Masterplan Mobilität zur Beratung und Beschlussfassung an. Auch gilt es Beschlüsse zu Baumaßnahmen und Straßenbauplanungen zu fassen und für deren Umsetzung grünes Licht zu erteilen.

Dringlichkeitsentscheidung zu Corona

Auch das Thema Corona-Pandemie wird die Ratsfraktionen beschäftigen, steht doch eine Dringlichkeitsentscheidung darüber an, ob die koordinierende Covid-Impfeinheit (KoCi) weitergeführt wird. Die KoCi ist nach der Schließung des Impfzentrums eingerichtet worden und hat seither sichergestellt, dass es in der Ruhrgebietsstadt weiterhin eine öffentliche Impfstruktur gibt.