Bungalow wurde ein Raub der Flammen – Ursache unklar

Ein Einfamilienhaus im Bungalowstil brannte am Donnerstag (12.05.) komplett aus. Als die Feuerwehr eintraf, stand der gesamte Dachstuhl bereits im Vollbrand. Doch auch im Inneren des Hauses wüteten die Flammen.

Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen sowohl von einer Drehleiter aus als auch im Innenangriff. Außerdem tat sie ihr Möglichstes, ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Gebäude gleichen Stils zu verhindern, die ihr auf relativ kleinen Grundstücken in vergleichsweise geringem Abstand zueinander gebaut worden sind.

Die Hausbewohner kamen nach ersten Informationen nicht körperlich zu Schaden. Sie mussten aber von einem Notfallseelsorger betreut werden. Ihr bisheriges Heim ist jedenfalls nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind nicht bekannt. Letzteres summiert sich aber mit Sicherheit sechsstellig.